Alles neu! - Den Radpass Hannover als Rabattpaket für Veranstaltung wird es 2021 nicht geben. Es wird jedoch versucht das Konzept eines QR-Code zur kontaktlosen Anmeldung und andere organisatorische Vereinfachungen (kontaktlose Bezahlung, Voranmeldung, virtuelle Veranstaltungen, GPS-Tracks, etc.) unter unserer Mitarbeit als Radpass 2021 zu realisieren.

Das Konzept

Machen wir uns nichts vor, selbst im optimalen Verlauf werden auch künftige Veranstaltungen ein Hygienekonzept benötigen. WIR können das für ALLE Veranstalter zumindest zum Teil mitorganisieren. Das Prinzip kurz erläutert: Statt eine Anmeldung oder Anmeldezettel für jede Veranstaltung extra zu konzipieren und durchzuführen, wäre es möglich den Radpass mit seinem QR-Code als einfache Anmeldekarte zu verwenden. Die Verwendung von Scan&Bike ermöglicht dabei die kontaktlose Anmeldung. Während die Bezahlung je nach Veranstaltung individuell geregelt wird (z.B. kontaktlos mittels Spendenbox, Vorabüberweisung oder kontaktlosen Bezahlsystem), sind die Kosten für den Radpass dann mit ca. 2€ - nur zur Deckung von Herstellung bzw. Versand - relativ vernachlässigbar. Der QR-Code bzw. der Radpass wäre als Anmeldevoraussetzung im Rahmen eines Hygienekonzeptes zur Kontaktverfolgung zwar verpflichtend, würde aber das Hygienekonzept für Veranstalter und Sportler insgesamt vereinfachen. Die Anzahl der durchgeführten Veranstaltung spielt keine Rolle. Jeder interessierte Veranstalter kann durch Nutzung von Scan&Bike in Verbindung mit dem Radpass damit ein Hygienekonzept umsetzbar machen. Wir bieten unsere Plattform und das gemeinsame Know-How jedem zur Hilfe an. Der Sportler soll möglichst zentral hier dann die wichtigsten Infos finden.

 

Unser Angebot - konkret

1. Zur Kontaktverfolgung und kontaktlosen Anmeldung: Radpass 2021 erwerben (2€, Vorteil: haltbarer und zuverlässiger als Papier, mehrfach verwendbar) oder via Scan&Bike kurzfristig einen papierbasierten QR-Code erzeugen.

2. Zahlungsabwicklung: Kontaktloses Zahlen via EC-Karte, Kreditkarte, Apple-Pay, Google-Pay. Wir stellen Hard- und Software. Keine zusätzlichen Kosten für Veranstalter und/oder Sportler. 

3. Voranmeldung (sofern vom Gesundheitsamt verlangt) via cycling.register

4. Im Falle weiterer pandemie-bedingter Absagen. Durchführung als Corona-RTF nach Maßgabe des Landesverbandes (s.u.): Die Veranstalter stellen den GPS-Track und melden die Veranstaltung um. Wir organisieren als Plattform die Verteilung/Download inkl. Option auf Spendeneinnahmen über digitales Crowdfunding.

 

Empfehlung des Landesverbandes zur Fortführung Doppelwertung Permanente + RTFs via GPS ohne Betreuung (= Corona-RTF)

Die Fortsetzung der Doppelwertung für Permanente (RTF + CTF) wird allgemein begrüßt und in allen LV in der klassischen Form mit max. 2 Punkten pro Fahrt angewandt; die Fachwarte informieren ihre Vereine entsprechend über die zeitliche Ausweitung dieser Sonderregelung.

Dem Gedanken, im Falle einer notwendigen Absage die Strecken via GPS-Track zum eigenständigen Abfahren anzubieten, entsprechend ihrer Länge mit Punkten zu werten und als „Corona-RTF“ zu bezeichnen, stimmen alle einheitlich zu. Als Zeitraum zur Nutzung dieses Angebots empfiehlt sich eine Woche vor und nach dem vorgesehenen Termin; die konkrete Festlegung dazu sowie die Modalitäten für die Anmeldung und Bestätigung regeln die LV. Zur Startgeldfrage hat sich eine Spende an den Verein bewährt.

 

Schlusswort

Bisher ist die tatsächliche Durchführung einer Veranstaltung/RTF nicht absehbar. Daher ist auch keine Anmeldung für den Radpass 2021 möglich. Für Überlegungen und Planungen ist es aber nicht zu früh. Als Angebot für Veranstalter/Vereine: Kontaktiert uns bei Interesse und wir überlegen was gemeinsam möglich ist. An die Sportler: Schaut ab und zu vorbei, um auf dem laufenden zu bleiben. 

letzte Aktualisierung am 06.02.2021