So schlimm wie die Überschrift vermutet lässt ist es zwar nicht, aber unser Radpass muss sich jederzeit flexibel an den Rahmen anpassen und eine Anpassung ist auch jetzt erforderlich.

Als Reaktion auf die vom geplante Preisänderung für Radsportveranstaltungen/RTF müssen auch wir unser Preisschema anpassen. In vermutlich ganz Niedersachsen werden Radsportveranstaltungen, die als RTF ausgeschrieben sind, im kommenden Jahr 2020 mit folgendem Preisschema durchgeführt: Fahrer mit BDR-Wertungskarte 7€ pro Veranstaltung + Fahrer ohne BDR-Wertungskarte 12€ pro Veranstaltung. Die Preissteigerung ist eine Konsequenz aus den generell gestiegenen Preisen für Sportveranstaltungen - egal ob Triathlon, Radrennen oder Laufevent. Es wird für Veranstalter z.B. auch durch verkehrsrechtliche Bestimmungen immer schwieriger finanziell auf einen grünen Zweig zu kommen (trotz vieler ehrenamtlicher Helfer), sodass eine Preissteigerung in den bestimmenden Gremien als alternativlos erachtet wurde.

Auf unseren Radpass umgemünzt bedeutet das für jede einzelne Veranstaltung eine Preissteigerung, sodass auch der Pass preislich angepasst werden muss. Für Fahrer ohne BDR-Wertungskarte ergibt sich prozentual mit den 55€ pro Radpass dabei der gleiche Rabatt wie zuvor (ca. 45%), sodass der geldwerte Vorteil gleich bleibt. Die Glücklichen, die bereits zum Novemberpreis für 39€ einen Radpass gekauft haben, müssen keine Nachzahlung befürchten - einfach Glück gehabt. Für Fahrer mit BDR-Wertungskarte ist der prozentuale Rabatt mit 30% dieses Jahr neu - für diese sollte es sich mit der regelmäßigen Teilnahme damit auch lohnen.

Das Argument für den Radpass ist mit den Sparpotential von 41€ bzw. 17€ damit eigentlich nur größer geworden, auch wenn der erhöhte Preis zunächst abschreckend klingen mag. Die bekannt einfache Anmeldung, die Tombola und die Rabattkooperation mit ProAm und Calenberger Ronde bleiben bestehen.

Als positiven Knaller zum Schluss dürfen wir REWE als Sponsor im Boot begrüßen. Die Verwendung der großzügigen finanziellen Unterstützung ist noch nicht beschlossen. Die kulinarische Versorgung auf den Veranstaltungen das Radpass dürfte damit aber an Qualität gewinnen. Damit noch nicht genug: der RTC Altwarmbüchen kommt mit seiner Veranstaltung Anfang Juni dazu. Damit habt ihr im Radpass dann acht Veranstaltungen frei (Pssst! Bereits ab dem vierten Start kann es sich damit finanziell lohnen, wenn man geschickt ist).

Leute, Leute jetzt ist es amtlich: Der Frosch hat doch Locken! Der Winter kommt! Die Vorbereitung für 2020 laufen!

Mit absoluter Begeisterung dürfen wir euch den Radpass 2020 ab sofort zur Anmeldung freischalten.

Für alle hochmotivierten, die nächstes Jahr kein sportliches Event in der Region auslassen wollen, dürfte dabei der Rabatt bei der Calenberger Ronde und der ProAm von kummulativ 25% ein preislich unschlagbares Paket sein. Neben leichten Anpassungen des Preisschemas bleibt sonst alles wie es war - Service, Tombola und Ablauf stehen euch zur Verfügung.

Kleiner Cliffhanger zum Schluss: Ein große Supermarktkette als Sponsor oder ein paar 1000€ als Ehrung und Förderung durch die Region Hannover - Das wäre soooo geil!!!

Liebe Radfahrer und Radsportler,

die Tage werden kühler und viele von uns haben ihre sportlichen Höhepunkte des Jahres bereits hinter sich gebracht und schauen nach vorne. Der Radpass Hannover hat zur Teampräsentation der Deutschland Tour im Rahmen der Nacht von Hannover seine Tombolapreise verteilt und dabei ist dieses schöne Foto mit Herrn Geschke entstanden. Unter anderem konnten wir dabei 5x 20€ REWE Gutscheine, 1x Rennradinspektion für ca. 75€ bei Fahrrad Schiwy und 2x Radinspektion für ca. 75€ beim Fahrradkontor an die Fahrerinnen und Fahrer bringen. Einige Preise werden wir noch postalisch und/oder persönlich an den Mann oder die Frau bringen müssen. Genrne würden wir an dieser Stelle nochmal eine Dankeschön an alle Teilnehmer, Veranstalter und Mitgestalter auszurichten, die sich in und um Hannover für das Radfahren engagieren. Denn sind wir mal ehrlich: das Fahrrad ist immer noch der bessere E-Scooter ;-)

 

Wir haben uns außerdem sehr über eure bisherigen positiven Rückmeldungen gefreut und eure Kritik auch zur Kenntnis genommen, sodass wir uns bereits mit vollem Tatendrang in die Planung 2020 gestürtzt haben. Für 2020 sind wieder mindestens 7 Veranstaltungen geplant. Darüber hinaus wird es für Radpassinhaber die Möglichkeit geben sich deutlich rabattiert einen Startplatz bei der ProAm 2020 und/oder der Calenberger Ronde 2020 zu sichern. Herzlich begrüßen wollen wir bei dieser Gelegenheit die Freunde vom Inline Club Hannover, die als Veranstalter der Calenberger Ronde ein großes Jedermannrennen für euch exklusiv in Kombination mit dem Radpass Hannover anbieten. Nach dem Motto: "7 Radtouren und 2 optional buchbare Radrennen" ist unser Angebot für 2020 damit deutlich aufgewertet. In der Preisgestaltung ändert sich dennoch nicht viel: Wir planen eine spezielles Angebot für Vereinsmitglieder mit Wertungskarte. Diese werden noch günstiger fahren können. Aber Hobbyfahrer bzw. Jedermänner werden ohne relevante Preissteigerung weiter auf Ihre Kosten kommen - insbesondere da wir auch nächstes Jahr wieder mit einer Tomobola und Rabattaktionen hoffen glänzen zu können.

Die Homepage wird für die kommende Saison aktualisiert und wir planen weitere konkrete Informationen an dieser Stelle bald möglichst zu veröffentlichen. Die finale Form des Radpass 2020 und der Erwerb sollte ab November 2020 verfügbar sein. Unsere Vorfreunde auf 2020 steigt damit jetzt bereits an. Wir hoffen Ihr seid mit dabei.

Der Hochsommer ist eigentlich in vollem Gange, aber das Ende der Radsaison ist bereits beinahe im Blick. Zum Abschluss unserer Veranstaltungsreihe wird es wie versprochen eine Preisverleihung unabhängig von der Leistung geben. Erfreulicherweise findet der Start des wichtigsten deutschen Etappenrennen in Hannover statt. Wir wollen und dürfen euch in diesem Rahmen eure verdienten Preise übergeben. Als besonderes Highlight wird es am Abend des 28.08. zur Teampräsentation der D-Tour und Durchführung der "Nacht von Hannover" an unserem Stand auf der Bike-Expo für euch außerdem ein gemeinsames Foto vor der Kulisse des Neuen Rathauses geben (warten wir mal ab, ob uns einer der Profis auf dem Bild Gesellschaft leistet).

Sollte der Start der D-Tour und die "Nacht von Hannover" bisher also noch nicht Grund genug gewesen sein einen Abend in unserer schönen Landeshauptstadt zu verbringen, geben wir euch hiermit noch einen Grund mehr. Wir hoffen möglichst viele unserer Radpassinhaber zu sehen und freuen uns schon auf einen tollen gemeinsamen Abend.

Nochmal die Eckdaten:

28.08.2019 Teampräsentation der D-Tour und "Nacht von Hannover" mit Bike-Expo

- Ausgabe der Tombolapreise an alle Radpassteilnehmer an unserem Stand

- Fototermin (Infos zum exakten Zeitpunkt der evtl. Begleitung gibt es natürlich kurz vorher hier)

Weitere Unterstützung für euch ist in Aussicht. Neben einem Rabatt von 15% auf Einkäufe bei MAXXPROSION, bekommt Ihr mit dem Start der heißen Vorbereitungsphase für das Jedermannradrennen "ProAm - Dein Tag" jetzt auch hier einen fetten Rabatt von 20% auf die Startgebühr. "ProAm - Dein Tag" ist das größte Radsportevent in der Region Hannover (gemessen an der Teilnehmerzahl) und dieses Jahr Teil des German Cycling Cup. Eine tolle Veranstaltung. Alle Radpassinhaber bekommen die Rabattcodes in Kürze zugeschickt.

 

 

Und es geht weiter, denn die Planungen für den Radpass 2020 laufen bereits:

 - Wir wollen gerne noch mehr Veranstaltungen ohne Preissteigerung für Euch möglich machen

 - Wir wollen für Vereinsmitglieder mit BDR-Wertungskarte noch günstiger werden

 - Wir bieten auch nächstes Jahr Rabattaktionen für ALLE Teilnehmer (% bei MAXXPROSION, ProAm) plus Teilnehmerpreise

 - Wir bieten erneut übersichtliche Informationen und Streckenprofile auf der Homepage mit der bekannten Anmeldung

Zum Jahreswechsel mit Start des Radpass-Hannover 2020 kann sich also der Besuch auf unserer Homepage wieder gleich mehrfach lohnen.